PalettenReport Palette

WO BEFINDET SICH JETZT IHR ZUKÜNFTIGER MITARBEITER FÜR DIE LIEFERKETTE

19-04-2018
PalettenReport Logistikrekrutierung Es kann lange über die Zweifel diskutiert werden, vor welchen die Transport- und Logistikbranche im Zeitalter der Automatisierung steht und darüber nachgedacht werden, wie die Einführung neuer Technologien den Geschäftsbetrieb in Zukunft stören wird. Die eigentliche Gefahr für die Transportindustrie besteht jedoch nicht in der mangelnden Flexibilität oder in der Fähigkeit, schnelle Änderungen in Reaktion auf die Nachfrage der Kunden umzusetzen.
Die wahre Herausforderung ist der Mangel an Talenten. Die Transport- und Logistikbranche würde nicht existieren, wenn es keine Menschen gäbe, die dahinter stehen. Fahrzeuge können problemlos gekauft werden und automatisierte Hebe- und Verpackungssysteme können entsprechend optimiert werden, aber wer wird das notwendige Wissen haben, um alle damit verbundenen Geschäftsaktivitäten zu verwalten?
 
Die Branche entwickelt sich ständig weiter und die Möglichkeiten von Transport- und Logistikunternehmen im Bereich der Geschäftsentwicklung, Transporte der meisten Güter sowie der Erfüllung von Kundenbedürfnissen und der Erschließung neuer Märkte sind vor allem durch den Mangel an Humanressourcen begrenzt. Es gibt viele HR-Tricks, die die besten Talente auf dem Markt anziehen oder neue Mitarbeiter im Unternehmen unterstützen (der internationale Transport- und Logistikdienstleister AsstrA-Associated Traffic AG nutzt diese ständig). Wie können Sie jedoch geeignete Personen finden, die Ihr Unternehmen benötigt? Das Problem des Mitarbeitermangels wird immer gravierender.
 
DENKEN SIE UMFASSENDER = DENKEN SIE VERNÜNFTIGER
Tipps der HR-Abteilungsleiter von AsstrA betreffen die Implementierung von globalen und nicht nur lokalen Talent-Suchstrategien. Effektive Rekrutierungsstrategien umfassen die Schulung neuer Mitarbeiter vor Ort, aber die Suche sollte auch global sein.
 
„Um ein wettbewerbsfähiger Player in der Logistikbranche zu bleiben, müssen Sie sicherstellen, dass das Team aus aufgeklärten Marktführern besteht, die mit dem Unternehmen verbunden sind. HR-Manager wissen, dass es bei der effektiven Talentgewinnung nicht nur darum geht, Stellenangebote online zu veröffentlichen. In der AsstrA-Gruppe haben wir ein starkes System zur Talentintegration entwickelt. In der Headhunting-Phase suchen wir nach potenziellen Kandidaten auf der ganzen Welt und nach dem Finden der richtigen Person gewährleisten wir eine effiziente Integration mit unseren Geschäftsaktivitäten. Wenn wir das Potenzial eines Leaders unter den Mitarbeitern sehen, bieten wir ihm entsprechende Schulungen an. Wir investieren in Fähigkeiten unserer Mitarbeiter und haben keine Angst davor, dass der Experte, der bei uns aufgewachsen ist, eines Tages unsere Firma verlassen könnte. Dies ist ein uraltes Problem anderer Arbeitgeber. Unsere Erfahrung zeigt: Je mehr Sie einem Mitarbeiter geben, desto mehr gewinnt Ihr Unternehmen", bemerkt Elena Evdokimenko, HR-Direktorin bei AsstrA.
 
Talent Management ist eines der drei wichtigsten globalen Trends bei modernen Unternehmen, die fortschrittliche Technologie mit strategischen und operativen Geschäftslösungen integrieren. Kein Wunder: Es ist allgemein anerkannt, dass ein fleißiger, problemlösender, kreativer und ehrgeiziger Mitarbeiter so viel wie zehn weniger produktive, weniger motivierte und weniger qualifizierte Mitarbeiter wert ist. Die Suche nach Talenten für die Lieferkette kann manchmal wie ein Versteckspiel aussehen, denn die besten Mitarbeiter, insbesondere die Generation Y oder Z, wechseln häufiger den Job. Berufstitel und Vergütungen gehören nicht zu ihren wichtigsten Prioritäten. Karriere, Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung und das Arbeitsumfeld sind häufig für sie viel attraktiver als Geld.
 
„Unsere Studien haben belegt, dass die Vergütung nicht mehr der wichtigste Faktor der Arbeitszufriedenheit bei AsstrA ist. Entwicklungsmöglichkeiten, Karriereklettern und eine freundliche Atmosphäre sind viel wichtiger als finanzielle Erwartungen, weil die Logistikgebühren in der gesamten Branche vergleichbar sind. Auf Grundlage von Umfragen, die von neuen Mitarbeitern und basierend auf Interviews, die am Ende der Zusammenarbeit durchgeführt wurden, stellten wir fest, dass "freundliche Kollegen" der wichtigste Grund sind, warum Kandidaten sich für einen Job bei AsstrA entscheiden", kommentiert Elena Evdokimenko.
 
PRÄZISER INTEGRIERTE GLOBALE HR-AKTIVITÄTEN
 
Wie das HR-Team von AsstrA festgestellt hat, haben Unternehmen, die in der Lieferkette tätig sind, Schwierigkeiten, globale HR-Strategien für die Talentgewinnung zu integrieren. Die Implementierung von Strategiedaten würde effektiv dazu beitragen, die Effektivität lokaler Aktivitäten zu verbessern, schnellere Geschäftsentwicklung in neuen Märkten zu unterstützen und Probleme im Zusammenhang mit lokaler Mentalität und Kultur zu berücksichtigen.
 
Für Transport- und Logistikunternehmen wie die AsstrA-Gruppe hilft die Mobilität von Talenten im Unternehmen, eine global integrierte HR-Strategie umzusetzen und bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. Die Integration neuer Mitarbeiter und die Anpassung der vorhandenen Humanressourcen an die Marktnachfrage werden schneller und einfacher. AsstrA ermutigt seine Mitarbeiter, sich in Büros, Abteilungen und Positionen zu rotieren, um das Potenzial der persönlichen und geschäftlichen Entwicklung auf diese Weise zu nutzen. Die Verlagerung von Teammitgliedern von einer Region in eine andere trägt häufig dazu bei, Talentlücken zu schließen und die Geschäftstätigkeit des Unternehmens zu verbessern.
 
„Als schnell wachsendes Unternehmen betritt AsstrA jedes Jahr neue Märkte und eröffnet neue Geschäftsbüros. Natürlich ist es unmöglich, ein neues Büro nur mit neuen Mitarbeitern zu füllen. Es muss gewährleistet werden, dass Kunden qualitativ hochwertige Dienstleistungen von erfahrenen Mitarbeitern erhalten. Deshalb ist die Mobilität innerhalb des Unternehmens immens wichtig. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter, die bereit sind, die besten Ergebnisse in ihren Heimatmärkten zu erzielen. Um Entwicklungsmöglichkeiten auf ausländischen Märkten zu sichern, werden häufig die fleißigsten und ambitioniertesten Spezialisten dazu ermutigt, neue Zweigstellen in wachsenden Märkten anzusiedeln und dort zu betreiben. AsstrA zählt viele Mitarbeiter, die von einem Land in ein anderes gezogen sind und sich als Erfolgsführer hervorgetan haben. Sie erhielten eine Beförderung, Respekt und viele soziale Zusatzleistungen sowie die Möglichkeit einer vollständigen Veränderung ihres Lebens", fügt Elena Evdokimenko hinzu.
 
GLOBALE OPTIMIERUNG ALS NEUESTER TREND
 
Die international integrierte Talentstrategie umfasst eine Kombination aus zentralen einheitlichen Standards und hochqualifizierten Experten in den jeweiligen Bereichen. Die Optimierung von Personal- und Talentmanagement-Verfahren kann mit der Implementierung einer gemeinsamen Technologieplattform beginnen, die die globale Personalentwicklung im Unternehmen unterstützt. Es ist auch notwendig, Mitarbeiter zu ermutigen, von Geschäftspartnern und sogar Konkurrenten auf lokalen Märkten zu lernen, um festzustellen, was funktioniert und was nicht funktioniert und welche neuen Praktiken die Investition wert sind.
 
Der letzte, aber ebenso wichtige Hinweis: Um das Management von Business Talents in der Supply Chain zu optimieren, lohnt es sich, in die Ausbildung von internen HR-Spezialisten zu investieren. Qualifizierte Talentmanager folgen den neuesten Trends und sozialen Erkenntnissen, die dann in den Unternehmen umgesetzt werden können.
 
Für den Inhalt Verantwortlich:
 
----------------------
Autor: AsstrA Deutschland GmbH
Autor: